KRONEN ZEITUNG vom 27.9.2012


Die "Abfallberater" der MA 48 betreuen das Mist-Telefon (70.000 Anrufe jährlich), halten Vorträge an Schulen und leisten rund 30.000 Beratungsstunden im Jahr. Doch sie arbeiten nicht als Angestellte, sondern auf Gewerbeschein. "Unfair und rechtswidrig", sagt eine der Betroffenen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen