SOLIDARITÄT MIT DER INITIATIVE ÜBERNAHME

An die Initiative Übernahme,

leider gibt es in der öffentlichen Verwaltung einige arbeitsrechtlich bedenkliche Zustände, die die betroffenen Mitarbeiter*innen in prekäre Arbeits- und Lebensverhältnisse drängen. Wir, die Wiener Abfallberater*innen, haben zum Beispiel jahrelang mittels nicht rechtskonformen Werkverträgen für die Stadt Wien gearbeitet, nun sehen wir unsere ehemaligen Arbeitergeber*innen vor Gericht wieder. Bei euch sind rund 1000 Menschen betroffen, wobei nicht nachvollziehbar ist, warum diese unter anderen Bedingungen als die Kolleg*innen mit fixen Verträgen arbeiten und einer unsicheren beruflichen Zukunft entgegenblicken sollen.

Es erfordert viel Mut, Energie und Engagement, den Weg des Einstehens für die eigenen Rechte zu gehen. Wir wünschen euch viel Durchhaltevermögen. Wir fordern alle Entscheidungsträger*innen dazu auf, die Forderungen der Initiative Übernahme ("Faire Dienstverhältnisse und gleiche Arbeitsbedingungen im Wiener KAV für ALLE.") zu erfüllen. Für eine lebenswerte Stadt Wien – gegen prekäre Arbeitsverhältnisse!

Die Initiative Abfallberatung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen