UNSERE AKTIONEN

Infostand beim Volksstimmefest, 1. und 2. September 2012



(Unser Redebeitrag beim Volksstimmefest. Dank an Wiener Tschuschenkapelle und ichmachpolitik.at)

Nach dem Motto "Wie bleiben lieber stehen und kämpfen weiter" sammeln wir auch weiter kräftig Unterstützungsunterschriften für unsere Petition an Umweltstadträtin Ulli Sima! Trefft uns am Volksstimmefest bei der Arbeitsweltinsel (Prater, Jesuitenwiese, 1020 Wien): am Samstag, 1.9. von 14 bis 19 Uhr, am Sonntag, 2.9. von 10 bis 19 Uhr. Wir freuen uns auf Euch und hoffen auf zahlreiches Wiedersehen und viele neue Kontakte, die uns in unserem Kampf um faire und rechtskonforme Dienstverträge bei der MA 48 - Abfallberatung den Rücken stärken! Mehr Info...



Petitionsübergabe im Rathaus, 31. Juli 2012



Nach einem Pressegespräch vor dem Rathaus machen wir uns mit anwesenden JournalistInnen auf den Weg zum Büro von Umweltstadträtin Ulli Sima, um unsere Petition für faire und rechtskonforme Arbeitsverträge bei der MA48 zu übergeben. Doch es kommt anders: Die Entgegennahme der Petition wird verweigert. Nach eineinhalb Stunden Rathauswandertag mit diversen Zwischenstation konnten wir die Petition mit bislang 1744 Unterschriften schließlich in der zentralen Poststelle des Rathauses abgeben.

BERICHT von der Petitionsübergabe: Umweltstadträtin Ulli Sima auf Tauchstation, die Presse ist mit dabei
FOTOS vom Pressegespräch und anschließendem "Rathauswandertag"


Tag der Abfallberatung, 30. Juli 2012 von 10 bis 17 Uhr



Aktionstag der Initiative Abfallberatung. Tipps und Tricks zu Müllvermeidung & gegen Scheinselbständigkeit bei der MA 48. Ort: Museumsplatz Ecke Mariahilfer Straße, beim Marcus Omofuma Stein zwischen Museumsquartier und U2-Aufgang, 1070 Wien. PROGRAMM:

10:00 Uhr: Eröffnung
10:30 Uhr: PrekärKasperl - Liebe Kinder, liebe Leute mit Scheinselbständigkeit ist Schluss ab heute!
11:00 Uhr:
Abfallberatung live. Antworten auf Ihre Fragen - vom Einkauf bis zum Mistplatz.
12:00 Uhr:
Musik zu Mittag
13:00 Uhr:
Müllkasperl - Kasperl und Pezi erleben ein Abenteuer in der weiten Welt zwischen Altpapier und Jausenbrot.
14:00 Uhr:
Lesung „Der weite Weg zum Wasserspender“. Der Abfallberater Florian Illichmann-Rajchl liest aus seinem neu erschienenen Roman: Was arbeiten bedeutet, wenn der Mitarbeiter nicht zählt.
15:00 Uhr:
Novo Toque - SchlagZEUGkräftige Musik aus Brasilien
16:00 Uhr:
Für faire und rechtskonforme Arbeitsverträge! Wir AbfallberaterInnen der Stadt Wien geben Einblick in unsere derzeitige Arbeitssituation und zeigen auf, dass faire Arbeitsbedingungen nicht nur eine rechtliche Notwendigkeit sind, sondern sich auch für die Stadt Wien rechnen.
16:30 Uhr:
PrekärKasperl - Liebe Kinder, liebe Leute mit Scheinselbständigkeit ist Schluss ab heute!
Ganztags:
Tipps und Tricks zu Müllvermeidung & gegen Scheinselbständigkeit bei der MA48. Außerdem: Mülltrennspiel, Wörtersuchspiel „Abfall-Buchstabensalat“ und andere Aktivitäten rund um das Thema Mist.

PROGRAMM als Flugblatt (PDF)
EINLADUNG - Text mit mehr Information zu Anliegen und Hintergründen (PDF)
BERICHT vom Aktionstag: Wir sind laut, kreativ und auf der Straße!
VIDEO vom Aktionstag
FOTOS vom Aktionstag


critical mass vienna, 20. Juli 2012

Eine umweltfreundliche Stadt braucht engagierte umweltfreundliche Menschen. AbfallberaterInnen leben ihre Einstellungen: "Wir sind RadfahrerInnen aus Leidenschaft." Mit T-Shirts der Initiative Abfallberatung und Flugzetteln machen AbfallberaterInnen bei der critical mass vienna auf ihren Arbeitskampf aufmerksam und ernten Solidarität sowie Unterschriften für die "Petition für faire und rechtskonforme Arbeitsbedingungen bei der MA48" an Umweltstadträtin Ulli Sima. (FOTOS)


Donauinselfest, 22.-24. Juni 2012

Vielen Dank an alle KünstlerInnen, die sich am Donauinselfest dazu entschieden haben unsere Buttons auf der Bühne zu tragen und somit auf die präkere Lage der "Abfallberatung Wien" aufmerksam zu machen.



Bitte tragen sie unsere Buttons als sichtbares Zeichen der Unterstützung.







Bitte unterstützen sie uns indem sie die Petition für uns unterzeichnen, vielen dank!